Oberflächenbehandlungen



Mechanische Verbindungselemente sind nach jeweiligen Maßnormen ( Produktnormen ) zu bezeichnen. Für die Angabe der Oberflächenbehandlungen gelten die nachfolgenden Schlüsselnummer, sofern nicht Kurzeichen der galvanischen Überzüge in der Bezeichnung angegeben werden.

Aufbau der Schüsselnummer nach DIN 267

Beispiel: A 2 B :

A = Überzugsmetall ( Tabelle 1 )

2 = Mindestschichtdicke ( Schichtaufbau ) ( Tabelle 2 )

B = Glanzgrad und Nachbehandlung ( Tabelle 3 )
Tabelle 1 - Überbezugsmetall
Kennbuchstabe Überzugsmetall Kurzzeichen
A Zink Zn
B Cadmium Cd
C Kupfer Cu
D Messing CuZn
E Nickel Ni
F Nickel-Chrom ¹) NiCr
G Kupfer-Nickel CuNi
H Kupfer-Nickel-Chrom ¹) CuNiCr
J Zinn Sn
K Kupfer-Zinn CuSn
L Silber Ag
N Kupfer-Silber CuAg
¹) Dicke der Chromschicht ca. 0,3 µm
Tabelle 2 - Mindestschichtdicke ( Schichtaufbau )
Kennzahl Schichtdicke in µm 1 Überzugsmetalle Schichtdicke in µm 2 Überzugsmetalle
0 ¹) - -
1 3 2 + 3
2 5 3 + 5
3 8 3 + 5
4 12 4 + 8
5 15 5 + 10
6 20 8 + 12
7 ²) 25 10 + 15
8 ²) 32 12 + 20
9 ²) 40 16 + 24
¹) Die Kennzahl 0 gilt für Gewinde unter M 1,6, wo keine bestimmte Schichtdicke vorgeschrieben werden kann.
²) Nicht für Teile mit Gewinde.
Tabelle 3 - Glanzgrad und Nachbehandlung
Kennbuchstabe Glanzgrad Chromatieren nach DIN 50941
Verfahrungsgruppe
Eigenfarbe
der Chromatierschicht
A mt ( matt ) ohne ¹) keine
B mt ( matt ) B bläulich bis bläulich irisierend ²)
C mt ( matt ) C gelblich schimmernd bis gelbbraun, irisierend
D mt ( matt ) D olivgrün bis olivbraun
E bk ( blank ) ohne ¹) keine
F bk ( blank ) B bläulich bis bläulich irisierend ²)
G bk ( blank ) C gelblich schimmernd bis gelbbraun, irisierend
H bk ( blank ) D olivgrün bis olivbraun
J gl ( glänzend ) ohne ¹) keine
K gl ( glänzend ) B bläulich bis bläulich irisierend ²)
L gl ( glänzend ) C gelblich schimmernd bis gelbbraun, irisierend
M gl ( glänzend ) D olivgrün bis olivbraun
N hgl ( hochglänzend ) ohne -
P bel ( beliebig ) B, C oder D ³) nach Wahl des Herstellers wie Verfahrensgruppe B, C oder D
R mt ( matt ) F braunschwarz bis schwarz
S bk ( blank ) F braunschwarz bis schwarz
T gl ( glänzend ) F braunschwarz bis schwarz
¹) Für Zn und Cd jedoch Verfahrungsgruppe A.
²) Gilt nur für ZN-Überzüge.
³) VerfahrensgruppenB, C oder D nach DIN 50 941 gelten nur für Cadmium- und Zinküberzüge. Bei den übrigen galvanischen Überzügen bedeutet "P" in der Schlüsselnummer "Glanzgrad beliebig".