Messing

Mechanische Eigenschaften für Teile aus Messing


Nach DIN 1718 sind Messinge Legierungen aus mindestens 50 % Kupfer und dem Hauptlegierungszusatz Zink. Messinge mit einem Kupfergehalt von über 67 % werden gelegentlich noch als Tombak bezeichnet. Sondermessinge sind Mehrstofflegierungen auf der Basis Kupfer/ Zink mit Zusätzen eines oder mehrerer Elemente wie Aluminium, Eisen, Zinn, Mangan, Nickel oder Silizium.

Die Farbe der Legierungen bis zu 60 % Kupfer ist ockergelb, von 60 - 63 % Kupfer rötlichgelb und darüber grünlichgelb. Mit weiter steigendem Kupfergehalt geht die Farbe des Messings dann ins hellrote und goldrote über. Messing ist relativ schlecht gießbar, lässt sich aber bei Bleigehalten von 1 - 2 % gut und mit hohen Schnittgeschwindigkeiten zerspanen. Für Verbindungselemente wird Messing als Kupferknetlegierung verwendet (DIN 17660). Bisher wurden Kupferknetlegierungen mit dem Kurzzeichen MS und einer 2-stelligen Zahl bezeichnet. Die Zahl gab den ungefähren Kupfergehalt in % an. In der neuen Bezeichnung werden die Legierungselemente Kupfer und Zink (CuZn) und dahinter der ungefähre Zinkgehalt ebenfallls in % angegeben.
Cu Zn 40 Pb 2
( MS 58 )
Cu Zn 37
( MS 63 )
Zugfestigkeit Rm ( N/mm2 ) 370 - 620 450
Bruchdehnung A5 ( % ) 25 - 2 10
Brinellhärte HB 90 - 170 130