Anziehdrehmomente

Was ist ein Anziehdrehmoment?

Drehmoment ist die Kraft mal Kraftarm (Hebelarm) sich ergebende Drehwirkung.

Ein bestimmtes Anziehdrehmoment wird gebraucht um Schrauben oder Muttern mit einem bestimmten Kraftaufwand anzuziehen. Wenn eine Schraube zu feste angezogen wird, kann es vorkommen, dass diese sich aus der Verbindung löst. Daher wird bei bestimmten Verbindungen ein Drehmoment vorgeben.


Die in der folgenden Tabelle genannten zulässigen Drehmomente können nur als sehr grobe und unverbindliche Richtwerte verstanden werden - siehe VDI 2230!

Bei Verbindungselementen aus nichtrostenden Stählen sind die Reibungswerte im Gewinde und an de n Auflageflächen wesentlich größer als bei vergüteten Stahlschrauben - auch der Streubereich der Reibungswerte ist hier viel größer ( bis über 100 %! ). Zur endgültigen Bestimmung des richtigen Drehmomentes ist ein Versuch unter Einsatzbedingungen angeraten.

Anziehmomente für Schaftschrauben aus Stahl - DIN 912 / 931 / 933 / 934 Festigkeitsklassen 4.6 - 12.9

In den Tabellenwerten für MA sind berücksichtigt: a) Reibungswert q ges=0,14, b) Ausnutzung der Mindest-Streckgrenze=90%, c) Torsionsmoment beim Anziehen der Reibungsbeiwert von q ges=0,14 gilt für die Lieferausführung von Schrauben und Muttern ohne Überzug, leicht geölt.

Zusätzliche Schmierung der Gewinde verändert die Reibungszahl erheblich und führt zu unbestimmten Anziehverhältnissen! Anziehmethoden und -werkzeuge weisen unterschiedliche Streuungen auf (s. Tab.1/VDI 2230).
REGELGEWINDE
Abmessung Steigung P Spannungs-
querschnitt
As / mm²
Vorspannkraft Fv( N ) Anziehmoment Ma ( Nm )
4.6 5.6 8.8 10.9 12.9 4.6 5.6 8.8 10.9 12.9
M 4 0,7 8,78 1280 1710 3900 5700 6700 1,02 1,37 3,0 4,4 5,1
M 5 0,8 14,2 2100 2790 6400 9300 10900 2,0 2,7 5,9 8,7 10
M 6 1,0 20,1 2960 3940 9000 13200 15400 3,5 4,6 10 15 18
M 8 1,25 36,6 5420 7230 16500 24200 28500 8,4 11 25 36 43
M 10 1,5 58,0 8640 11500 26000 38500 45000 17 22 49 72 84
M 12 1,75 84,3 12600 16800 38500 56000 66000 29 39 85 125 145
M 14 2,0 115 17300 23100 53000 77000 90000 46 62 135 200 235
M 16 2,0 157 23800 31700 72000 106000 124000 71 95 210 310 365
M 18 2,5 193 28900 38600 91000 129000 151000 97 130 300 430 500
M 20 2,5 245 37200 49600 117000 166000 194000 138 184 425 610 710
M 22 2,5 303 46500 62000 146000 208000 243000 186 250 580 830 970
M 24 3,0 353 53600 71400 168000 239000 280000 235 315 730 1050 1220
M 27 3,0 459 70600 94100 221000 315000 370000 350 470 1100 1550 1800
M 30 3,5 561 85700 114500 270000 385000 450000 475 635 1450 2100 2450
M 33 3,5 694 107000 142500 335000 480000 560000 645 865 2000 2800 3400
M 36 4,0 817 125500 167500 395000 560000 660000 1080 1440 2600 3700 4300
M 39 4,0 976 151000 201000 475000 670000 790000 1330 1780 3400 4800 5600
FEINGEWINDE
Abmessung Steigung P Spannungs-
querschnitt
As / mm²
Vorspannkraft Fv( N ) Anziehmoment Ma ( Nm )
8.8 10.9 12.9 8.8 10.9 12.9
M 8 x 1 39,2 18100 26500 31000 27 40 47
M 10 x 1,25 61,2 28500 41500 48500 54 79 93
M 12 x 1,25 92,1 43000 64000 74000 96 140 165
M 12 x 1,5 88,1 40500 60000 70000 92 135 155
M 14 x 1,5 125 58000 86000 100000 150 220 260
M 16 x 1,5 167 79000 116000 136000 230 340 390
M 18 x 1,5 216 106000 152000 177000 350 490 580
M 20 x 1,5 272 134000 191000 224000 480 690 800
M 22 x 1,5 333 166000 236000 275000 640 920 1070
M 24 x 2 384 189000 270000 315000 810 1160 1350
M 27 x 2 496 245000 350000 410000 1190 1700 2000
M 30 x 2 621 309000 440000 515000 1610 2300 2690
Anziehmomente für Schrauben aus Edelstahl nach DIN 931 ⁄ 933 aus A2 ⁄ A4 Festigkeitsklasse - 50

Die Tabelle enthält unverbindliche Richtwerte für vier verschiedene Reibungszahlen, gültig für Sechskantschrauben nach DIN 931, 933 aus nichtrostenden Stählen A2 und A4, in der Festigkeitsklasse - 50 ( kaltverfestigt = Kaltpreßfertigung) bis zu Nennlängen 8 x d, bei Raumtemperatur und einer Dehngrenzen-Ausnutzung von Rp 0,2 = 90%.
Reibungszahl ( q ) 0,12 0,14 0,16 0,18
Abmessung Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
M 5 1,7 2 2,2 2,5
M 6 3 3,4 3,8 4,2
M 8 7,1 8,2 9,2 10,2
M 10 14 16 18 20
M 12 24 28 31 35
M 14 39 44 50 55
M 16 59 67 76 84
M 18 81 93 105 116
M 20 114 131 148 164
M 22 153 175 198 220
M 24 198 226 225 284
M 27 287 330 372 415
M 30 393 450 508 566
Die in der obigen Tabelle genannten zulässigen Drehmomente können nur als sehr grobe und unverbindliche Richtwerte verstanden werden - siehe VDI 2230!




Anziehmomente für Schrauben aus Edelstahl nach DIN 931 ⁄ 933 aus A2 ⁄ A4 Festigkeitsklasse - 70
Die Tabelle enthält unverbindliche Richtwerte für vier verschiedene Reibungszahlen, gültig für Sechskantschrauben und Muttern nach DIN 931, 933, 934 aus nichtrostenden Stählen A2 und A4, in der Festigkeitsklasse - 70 ( kaltverfestigt = Kaltpreßfertigung) bis zu Nennlängen 8 x d, bei Raumtemperatur und einer Dehngrenzen-Ausnutzung von Rp 0,2 = 90%.
Reibungszahl ( q ) 0,12 0,14 0,16 0,18
Abmessung Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
M 5 3,7 4,2 4,7 5,3
M 6 6,4 7,3 8,2 9,1
M 8 15,3 17,5 19,6 21,8
M 10 31 35 39 44
M 12 52 60 67 75
M 14 83 94 106 118
M 16 126 144 162 180
M 18 174 199 225 250
M 20 245 281 316 352
M 24 235 269 304 338
M 27 342 392 443 494
M 30 467 536 605 674
Die in der obigen Tabelle genannten zulässigen Drehmomente können nur als sehr grobe und unverbindliche Richtwerte verstanden werden - siehe VDI 2230!




Anziehmomente für Schrauben aus Edelstahl nach DIN 931 ⁄ 933 aus A2 ⁄ A4 Festigkeitsklasse - 80
Die Tabelle enthält unverbindliche Richtwerte für vier verschiedene Reibungszahlen, gültig für Sechskantschrauben nach DIN 931, 933 aus nichtrostenden Stählen A2 und A4, in der Festigkeitsklasse - 80 ( kaltverfestigt = Kaltpreßfertigung) bis zu Nennlängen 8 x d, bei Raumtemperatur und einer Dehngrenzen-Ausnutzung von Rp 0,2 = 90%.
Reibungszahl ( q ) 0,12 0,14 0,16 0,18
Abmessung Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
Anziehmoment Ma
( Nm )
M 5 4,9 5,6 6,3 7
M 6 8,5 9,7 10,9 12,1
M 8 20,4 23,3 26,2 29,1
M 10 41 47 53 58
M 12 70 79 89 99
M 14 110 126 142 157
M 16 167 192 216 241
M 18 233 266 299 333
M 20 326 374 422 469
Die in der obigen Tabelle genannten zulässigen Drehmomente können nur als sehr grobe und unverbindliche Richtwerte verstanden werden - siehe VDI 2230!